Wo einst Johann Sebastian Bach gerne seine Siesta gehalten hätte, trifft sich das Lüneburger Publikum zu internationalen Gerichten in Backsteingotik.

 

Lokation

 Koltmannstr. 7

21335 Lüneburg

Tel.: (04131) 777 45 14

www.geschmackswerkstadt.de

Öffnungszeiten:

Di. - Fr.: ab 15 Uhr, Sa.: ab 12 Uhr

So. + Mo.: Ruhetag 

 

 

 

Gleich neben der St. Nikolai Kirche, in der Koltmannstraße, befindet sich das alte Saltz Contor. Es wurde im Jahr 1546 mit Spitzenbogenportal, Kranbalken, Ladeluke im Dach und einer Kellerluke für Fässer und Waren auf Straßenniveau erbaut. Das Haus verfügt über einen restaurierten Hinterhof,

auf dem bereits ab 1546 Fässer für den Salzhandel gebaut worden sind und der heute gastronomisch genutzt wird. Von der Straßenseite aus kann man die gotische Fassade bewundern. In der dort ansässigen "Geschmackswerkstadt" achtet der Wirt Till bei jeder Zutat auf beste Qualität.

Die Speisen werden mit Zutaten aus der Region haus-gemacht, wie z.B. der Räucherfisch vom Grevenhof bei Bispingen oder auch das Brot. Die Spezialität des Hauses ist im Hause hergestelltes Sauerfleisch mit Bratkartoffeln. So lecker – das muss man einfach probieren! Auch das echte Wiener Schnitzel aus zartem Bio-Kalbfleisch ist eine köstliche Versuchung. Im Haus produzierte Kräutersalze können Sie als „Mitbringsel" aus der Salz - und Hansestadt in der Geschmackswerkstadt kaufen. 

Impressionen